Zitronenschnitten {In der Weihnachtsbäckerei}

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt; erst eins, dann zwei… Ja, es ist schon so weit, der zweite Advent liegt hinter uns. Ich kann mir vorstellen, dass in Deutschland bereits ordentlich Weihnachtsstimmung aufgekommen ist, jetzt wo alles schneebedeckt ist und die Kälte durch jede Ritze kriecht. Am Sonntag (und eigentlich auch jedem anderen Tag der Woche ;-)) werden bei Weihnachtsliedern und Kerzenschein fleißig Plätzchen verputzt und Nachschub gebacken.

Nun friste ich mein Dasein nun aber am anderen Ende der Welt und die Temperaturen sind mit um die 30°C alles andere als winterlich. Die Sonne geht spät unter und wenn nicht in jedem Einkaufszentrum ein überdimensionaler amerikanischer Kitschbaum stünde, so könnte man glatt vergessen, dass Weihnachten vor der Tür steht. Nichtsdestotrotz habe ich mich neulich in die Küche gestellt und einen ganzen Tag lang Plätzchen gebacken, die nun auch schon wieder so gut wie aufgegessen sind.

Heute möchte ich mit euch das Rezept für meine Lieblingsplätzchen teilen: Zitronenschnitten. Und da sie dank der Zitrusfrüchte so herrlich frisch schmecken, kann man sie auch gut bei chilenischem Sommerwetter am Strand genießen. 🙂

Para mis queridos lectores hispanohablantes desde hoy empezaré a compartir mis recetas también en castellano. Como (todavía) no soy experta en relación al vocabulario de cocina encontrarán las recetas traducidas con el traductor de Google y después modificadas un poco por mí. 🙂 Hoy quiero compartir con ustedes mi receta favorita para galletas navidenas: Trozos de Limón!

 Zitronenschnitten

Zutaten:
250 g Mehl
1 TL Backpulver
225 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
125 g kalte Butter
125 g gemahlene Mandeln
1-2 unbehandelte Zitronen
100 g Puderzucker

Zubereitung:
1. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, auf die Arbeitsfläche sieben und in der Mitte eine Mulde eindrücken.
2. 75 g Zucker, Vanillezucker und das Ei hineingeben und mit dem Mehl zu einem Brei verkneten.
3. Butter in Stücke schneiden, auf den Brei geben, mit Mehl bedecken und alle Zutaten verkneten. Kalt stellen.
4. Die gemahlenen Mandeln mit 150 g Zucker, der abgeriebenen Schale einer Zitrone und dem Saft von 1 bis 2 Zitronen verrühren, sodass eine streichfähige Masse entsteht.
5. Den Teig halbieren und jede Hälfte zu einer Platte von etwa 32×22 cm ausrollen. Eine Teigplatte auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der Mandel-Zitronen-Mischung bestreichen. An den Rändern einige Millimeter freilassen. Die andere Platte darauf legen und an den Rändern gut andrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.
6. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 20 bis 25 Minuten backen. In der Zwischenzeit den Puderzucker sieben und mit ca. 2 EL Zitronensaft glattrühren, sodass eine dickflüssige Masse entsteht. Das Gebäck nach dem Backen sofort mit dem Guss bestreichen.
7. Erkalten lassen und ich Streifen von etwa 1×5 cm schneiden. Advent feiern und bei Kerzenschein genießen! 🙂

Zitronenschnitten

Trozos de Limón

Ingredientes:
250 g de harina
1 cucharadita de polvos de hornear
225 g de azúcar
1 cucharadita de vainilla
1 huevo
125 g de mantequilla fría
125 g de almendras molidas
1-2 limones
100 g de azúcar flor

Preparación:
1. Mezclar la harina con los polvos de hornear, tamizar sobre la superficie de trabajo y en medio de una depresión.
2. Agregar 75 g de azúcar, la vainilla y el huevo y mezclar con la harina hasta formar una pasta.
3. Cortar la mantequilla en trozos y colocar en el hoyo, cubrir con harina y amasar todos los ingredientes. Refrigerar.
4. Mezclar las almendras molidas con 150 g de azúcar, la ralladura de un limón y el jugo de 1-2 limones hasta obtener una pasta untable.
5. Dividir la masa en dos partes iguales y extender con el rodillo en rectángulos de unos 32×22 cm. Colocar uno de los rectángulos sobre una bandeja de horno engrasada o forrada con papel de hornear y unte con la mezcla de almendra y limón. En los bordes dejar unos milímetros libres. Colocar el otro rectángulo de masa encima de la masa y presione con firmeza alrededor de los bordes. Pinchar con un tenedor varias veces.
6. Hornear en el horno precalentado a 180 º C durante unos 20 a 25 minutos. Mientras tanto, tamizar azúcar flor y mezclar con aproximadamente 2 cucharadas de jugo de limón hasta que esté suave. Untar las galletas inmediatamente después de sacarlas del horno.
7. Deje enfriar y corte en franjas de aproximadamente 1×5 cm.

Advertisements

Über Anni

Anni, 21 Jahre jung. Deutsch-Chilenin auf der Reise durch die große weite Welt, von einer Küche zur nächsten. Ständig auf der Suche nach neuen kreativen Rezepten und den dazugehörigen (Test-)Essern.
Dieser Beitrag wurde unter Liebe geht durch den Magen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zitronenschnitten {In der Weihnachtsbäckerei}

  1. Pingback: Kokosmakronen {In der Weihnachtsbäckerei} | C'est la vie, chérie !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s