Nussnougat-Brownies

Wenn ich mit Freunden in den Urlaub fahre, sei es auf Kursfahrt oder wie in diesem Fall nach Fehmarn, ist die Mitnahme eines (oder auch mal mehrerer ;-)) Kuchen als Fahrtproviant unerlässlich. Jedes Mal dabei ist ein wunderbar saftiger Eierlikörkuchen gebacken von J. – laut eigener Aussage der einzige Kuchen, den sie backen kann (und dies auch zu jeder Gelegenheit tut). Ich backe zu solchen Anlässen bevorzugt den EinsZweiDreiVier-Kuchen nach Familienrezept. Dieses Mal jedoch wollte ich etwas Neues ausprobieren und die Wahl fiel auf Nougat-Brownies (frei nach „Kleine Kuchen„: mehr Schokolade, dafür weniger Zucker etc.). Eine Entscheidung, die ich nicht bereut habe, denn der Kuchen war auch am Tag unserer Abreise nach knapp einer Woche noch genießbar. Vermutlich liegt das am hohen Schokoladengehalt… 😉



Zutaten
(für eine Kastenform von ca. 26 cm Länge):
140 g Schokolade
100 g Butter
2 Eier
100 g brauner Zucker
100 g Mehl
125 g Nugatschokolade (z.B. von Ritter Sport)
40 g gehackte Haselnüsse

Zubereitung:
1. Die Kastenform mit Backpapier auslegen. Das hat den Vorteil, dass der Kuchen sich leicht aus der Form lösen lässt und ihr kaum Abwaschaufwand habt. Den Backofen auf 175° C (Ober-/Unterhitze) bzw. 160°C (Umluft) vorheizen.
2. Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit die Eier verquirlen, mit Zucker und Mehl mischen. Die leicht abgekühlte Schoko-Butter-Masse unterrühren. Die Nougatschokolade in Stückchen schneiden und genau wie die gehackten Haselnüsse unterheben.
3. Den Teig in die Form geben und auf der mittleren Schiene etwa 35 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen, dann herauslösen, in Stücke schneiden und genießen – am besten bei einem Picknik mit Freunden am Strand bei Sommersonne. 🙂

Advertisements

Über Anni

Anni, 21 Jahre jung. Deutsch-Chilenin auf der Reise durch die große weite Welt, von einer Küche zur nächsten. Ständig auf der Suche nach neuen kreativen Rezepten und den dazugehörigen (Test-)Essern.
Dieser Beitrag wurde unter Liebe geht durch den Magen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s