Cookies and Cream Cheesecake Cupcakes mit Oreo-Boden

Ich bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten und ich muss gestehen Pinterest ist dabei eine sehr gute Hilfe – eigentlich eine zu Gute, denn auf meiner virtuellen Rezepte-zum-Nachbacken-Pinnwand haben sich in den letzten paar Wochen mehr Rezepte angesammelt, als ich in der nächsten zeit ausprobieren könnte.
Auf einem meiner Streifzüge stieß ich auf dieses Rezept für Cookies and Cream Cupcakes auf Handle the heat. Es war das erste englischsprachige Rezept, das ich ausprobiert habe und dafür hat es schon ziemlich gut geklappt, auch wenn die Temperatur- und Mengenangaben zuerst ein wenig gewöhnungsbedürftig erschienen.
Ich habe aus den Zutaten (wie unten angegeben) zwölf Cupcakes bereitet und die restliche Masse – was nicht wenig war – in einer kleinen Springform gebacken. Letzteres ist jedoch nicht zu empfehlen, da das Ergebnis recht leicht auseinander fällt. Genießen sollte man diesen wunderbaren Nachtisch allerdings mit der Gabel, sonst Besteht die Gefahr neben dem Geschirrabwasch auch noch die Waschmaschine anschmeißen zu müssen ;-).  

Zutaten (ich empfehle die angegebenen Mengen noch einmal zu halbieren; ich habe aus der Masse 12 Muffins und eine Oreo-Cheesecake-Tarte in einer kleinen Springform gebacken):
20 Oreo-Kekse
500 g Frischkäse
100 g Zucker
125 g saure Sahne
1 Handvoll Schokotropfen
1 TL Vanilleextrakt oder Backaroma
4 große Eier
1 Prise Salz

Zubereitung:
1. Den Ofen auf ca. 135°C vorheizen. Die Vertiefungen einer Muffinform mit Papierförmchen auslegen und je einen Oreo-Keks hineinlegen.
2. Den Frischkäse mit dem Handrührgerät cremig rühren. Nach und nach den Zucker und das Backaroma Vanille hinzugeben und gut verrühren.
3. Unter Rühren die leicht verquirlten Eier  hinzugeben. Saure Sahne und Salz hinzugeben. Der Teig ist ziemlich flüssig, aber keine Sorge: das gehört so.
4. Die restlichen Oreo-Kekse im Blitzhacker zerkleinern und unter die Masse mischen.
5. Die Masse gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und diese bis fast zum Rand befüllen. Auf mittlerer Schiene ungefähr 22 Minuten backen, bis die Masse stockt.
6. Auf einem Auskühlgitter vollständig erkalten lassen, anschließend für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen (am besten jedoch über Nacht). Cupcakes vor dem Servieren auf einen Teller „stürzen“.

Advertisements

Über Anni

Anni, 21 Jahre jung. Deutsch-Chilenin auf der Reise durch die große weite Welt, von einer Küche zur nächsten. Ständig auf der Suche nach neuen kreativen Rezepten und den dazugehörigen (Test-)Essern.
Dieser Beitrag wurde unter Liebe geht durch den Magen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Cookies and Cream Cheesecake Cupcakes mit Oreo-Boden

  1. fitundgluecklich schreibt:

    mmmmh, wow, das ist eine tolle Idee, die klingen superlecker und mit dem Oreo-Keks da unten drinnen schauen sie auch super aus!! Danke für die super Idee!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s