Sonntagssüße Karamellapfelscheiben

Bald ist Weihnachten. Lebkuchen und Co. kann man zwar schon seit Monaten im Supermarkt erstehen und „Last Christmas“ lief (leider) auch schon Anfang des Monats im Radio, aber irgendwie möchte sich dieses weihnachtliche Gefühl der Vorfreude noch nicht richtig einstellen, vielleicht herrschen dafür auch noch nicht ganz die richtigen Temperaturen…

Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken bin ich dennoch, denn wer auch immer uns Schülern etwas reinwürgen wollte hat auf den Klausurenplan mehrere vierstündige Leistungskursklausuren in einer Woche angesetzt und darauf folgt dann die Präsentation unserer Facharbeiten. Demnach bleibt also kaum noch Zeit zum Basteln und Backen, denn Ferien bekommen wir est einen Tag vor Weihnachten.

Heute war dann leider auch nicht die Zeit für ein aufwendiges Sonntagssüß, stattdessen versuchte ich mich am caramel apple kit von *magnoliaelectric, über das ich auf der Suche nach DIY-Weihnachtsgeschenken sprichwörtlich gestolpert bin. Auch wenn ich es nicht verschenkt habe, schmecken tut es alle mal!

Und so geht’s:
1. Einen Apfel in Stücke schneiden (für faule Leute wie mich gibt es dafür extra Apfelschneider :-D)

2. Äpfel mit Karamell bestreichen (z.B. mit Bonne Maman Caramell wie bei *magnoliaelectric) und mit verschiedensten Zutaten bestreuen, zum Beispiel habe ich zerkrümelte Oreo-Kekse, Kokosraspeln und bunte Zuckerstreusel verwendet. Mit Abstand am leckersten war die Kombination aus Apfel, Kokosraspeln und Oreo-Keksen.

3. Genießen!

Advertisements

Über Anni

Anni, 21 Jahre jung. Deutsch-Chilenin auf der Reise durch die große weite Welt, von einer Küche zur nächsten. Ständig auf der Suche nach neuen kreativen Rezepten und den dazugehörigen (Test-)Essern.
Dieser Beitrag wurde unter Liebe geht durch den Magen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sonntagssüße Karamellapfelscheiben

  1. design elements schreibt:

    die fotos sind klasse

  2. Kat Rin schreibt:

    Hey Anni, ich habe deinen Block gerade entdeckt. 🙂 Ich finde ihn wirklich super und ich bekomme echt Hunger, wenn ich mir die tollen Rezepte anschaue! 😉 Ich glaube das Bananenbrot muss ich bald mal ausprobieren! Gestern habe ich zum Frühstück Honigkuchen gebacken. Der war auch richtig lecker und das ganze Haus hat so schön geduftet.
    Die Äpfel sehen auch super aus. Meine Lieblingsvariante: Apfel mit Erdnussbutter 🙂
    Liebe Grüße von Katrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s