Sonntagssüß: Mile High Blueberry Muffins

Erneut wird deutlich, wie schnell die Zeit vergeht, denn es ist wieder einmal Sonntag. Und das bedeutet? Richtig, es ist Zeit für das Sonntagssüß!
Weil ich am Mittwoch in den wohlverdienten Urlaub fliege und bis dahin noch eine letzte Klausur ansteht, hatte ich mal wieder nicht die Zeit frisch zu backen. Aber da Backwaren zu einem erfüllten Sonntag einfach dazugehören plünderte ich mal wieder die heimische Tiefkühltruhe. Ich fand: Mile High Blueberry Muffins, das Ergebnis einer ausgiebigen Blaubeer-Verwertungsaktion.

Und hier das Rezept:
Zutaten für 12 Muffins:
300 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Natron
125 g Zucker
125 g Butter
200 g Naturjoghurt
2 Eier
1 TL Buttervanille-Aroma
250 g Heidelbeeren (können auch ruhig ein bisschen mehr sein)

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Muffinform gut fetten oder mit Papierförmchen auslegen.
2. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver und Natron vermischen. Die Butter in Flocken dazugeben, bis die Masse bröselig wird.
3. Den Joghurt in einer kleinen Schüssel cremig rühren. Das Buttervanille-Aroma und die Eier unterrühren.
4. Die Mischung zu dem Mehl geben und alles etwas verrühren, nicht übermischen.
5. Vorsichtig die Blaubeeren unterheben.
6. Die vorbereiteten Muffinformen zu 2/3 füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen. Etwa 5 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann herausnehmen und auf einem Gitter vollständig erkalten lassen.

Mehr Sonntagssüßes, heute gesammelt von Julie von mat & mi, findet ihr hier

Advertisements

Über Anni

Anni, 21 Jahre jung. Deutsch-Chilenin auf der Reise durch die große weite Welt, von einer Küche zur nächsten. Ständig auf der Suche nach neuen kreativen Rezepten und den dazugehörigen (Test-)Essern.
Dieser Beitrag wurde unter Liebe geht durch den Magen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sonntagssüß: Mile High Blueberry Muffins

  1. julie schreibt:

    solche schätze in der tiefkühltruhe zu finden, wertet doch jeden sonntag auf 🙂

  2. Pingback: Die blaue Versuchung | C'est la vie, chérie !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s