Wenn der Sommer nicht von sich aus kommt, holen wir ihn doch einfach zu uns

Es ist Juli, viele deutsche Kinder und Jugendliche in Deutschland befinden sich in den Sommerferien. Doch hier bei mir in Norddeutschland möchte sich das Sommergefühl nicht so richtig einstellen: Der Himmel ist wolkenverhangen, die Luft kühl und der Wind lässt die Blätter der Bäume rauschen. Und ich – war ja klar – sitze alleine zu Hause während meine Freunde sich auf die Reise in wärmere Gebiete aufmachen.

Sollen wir unseren Sommer schon gehabt haben? Vor Ferienbeginn lachte die Sonne durch die Fenster, während wir vierstündige Klausuren schrieben sonnten sich andere Schülerinnen und Schüler auf dem Rasen vor unserem Fenster. Und jetzt, wo wir endlich Zeit hätten das gute Wetter zu genießen verschlechtert es sich ganz plötzlich. Wahrscheinlich werden wir schon nach der ersten Schulwoche wieder die Lust verspüren, unsere vom lernen und dem Sonnenschein überhitzten Köpfe in die kühlen Fluten des örtlichen Freibades zu tauchen, aber dann fehlt uns schon wieder die Zeit…

Um gegen die Wolken und die für die Bezeichnung „sommerlich“ viel zu niedrigen Temperaturen zu rebellieren habe ich einer Freundin zu ihrem Geburtstag eine CD mit verschiedensten Liedern zusammengestellt, die – wie ich finde – nach Sommer klingen.
Beim zuhören kann man entspannt die Augen schließen und von Urlauben bei warmen Temperaturen am türkisblauen Meer träumen.

Und so sieht das Ganze aus:

Insgesamt beinhaltet die CD 23 Lieder, von denen ich euch von heute an jeden Tag eines vorstellen möchte. „Here We Are“ von Patrick Park kennt ihr bereits.

Erstellt ihr auch gerne Mixtapes? Was für Lieder bringt ihr mit dem Sommer?

Advertisements

Über Anni

Anni, 21 Jahre jung. Deutsch-Chilenin auf der Reise durch die große weite Welt, von einer Küche zur nächsten. Ständig auf der Suche nach neuen kreativen Rezepten und den dazugehörigen (Test-)Essern.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wenn der Sommer nicht von sich aus kommt, holen wir ihn doch einfach zu uns

  1. Pingback: Bastel doch mal wieder! | C'est la vie, chérie !

  2. Pingback: Lied 2: „Super Sommer“ von Luttenberger*Klug | C'est la vie, chérie !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s